Mit dem Kleinwagen an die Front

Als Kiew eingekesselt zu werden droht, verlassen die meisten Reporter die Stadt. Christoph Reuter fährt in die entgegengesetzte Richtung, in einer Fahrgemeinschaft, die zufällig auch die Bundeswehr-Helme transportiert. 

In dieser Folge des Auslands-Podcasts »Acht Milliarden« erzählt Christoph Reuter von seinen ersten beiden Wochen als Reporter in Putins Krieg, von den Schwierigkeiten und Gefahren dieser speziellen Form von Kriegs-Journalismus und den essenziellen Vorbereitungen auf einen solchen Auftrag. 

Sie haben Anmerkungen, Anregungen, Kritik oder Themenvorschläge zu dieser Sendung?  – Dann schreiben Sie uns doch eine Mail an die Adresse acht.milliarden@spiegel.de.

See omnystudio.com/listener for privacy information.