Vom Vertrauen in eine himmlische Zukunft

Realitaet


In unserer Welt werden wir täglich von Werbung umgeben, die uns eine verlockende Realität verspricht. Pefekte Bilder und die besten Versprechen suggerieren, dass das Leben durch den Kauf bestimmter Produkte oder das Erleben bestimmter Ereignisse perfekt wird. Doch wie oft entspricht die Realität diesen Versprechen?


In ähnlicher Weise stellen wir uns den Himmel vor. Die Bibel verspricht uns einen Ort, an dem es kein Leid, keine Tränen und keine Sorgen mehr geben wird (zB. Offenbarung 21) – wir werden alle happy sein!! 


Ehrlich?? Ist das nicht zu schön, um wahr zu sein? Ich meine, wie können wir sicher sein, dass diese Vorstellung der Wirklichkeit entspricht??


Jesus selbst spricht von einer Realität des Himmels in Johannes 14, 2-3:

"Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, dann hätte ich es euch gesagt. Ich gehe jetzt voraus, um dort einen Platz für euch vorzubereiten. Und wenn ich dann alles vorbereitet habe, komme ich zurück und werde euch zu mir holen, damit auch ihr da seid, wo ich bin."


Das ist jetzt wahrscheinlich nicht die Antwort, die Du Dir wünschst, aber ich glaub, dass unsere irdischen Vorstellungen auf menschlichen Erfahrungen beruhen und somit viel zu begrenzt sind, um den Himmel schon heute vollständig zu begreifen. Keine Ahnung, wie es da oben mal aussehen wird, ich bin sehr gespannt darauf. Bis dahin versuche ich, meine Beziehung zu Gott zu vertiefen, auch weil ich sicher bin, dass wir hier auf Erden schon ein Stückchen Himmel erleben dürfen. Dauert also gar nicht so lang, bis wir wissen, wie viel wirklich dahinter steckt.
 

Ich wünsche mir, dass in jedem Menschen eine Art Sehnsucht nach dem Himmel wächst – dafür lohnt sich Glaube in jedem Fall! Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Glaube bedeutet immer auch Vertrauen, und ich finde, das fällt, wenn man sich einmal auf Gott eingelassen hat, auch gar nicht mehr soooo schwer. Mein Glaube ist für mich eine Art persönliche Reise, auf der Vertrauen wächst. In Krisenzeiten oft mehr, als wenn "alles super" ist. Manchmal staggniertes auch, aber im großen und ganzen gehts vorran und gleichzeitig wird die Sehnsucht nach mehr größer … 


"Denn was wir erkennen, ist immer nur ein Teil des Ganzen … "1. Korinther 13, 9


Kommst Du mit auf die Reise? Ich würde mich freuen!


Hab eine gute neue Woche!

Deine Mandy