Wirr oder wichtig – was tun mit Corona-Kritik?

Die Corona-Krise spaltet die Gesellschaft – die einen befolgen streng Abstandsregeln, Maskenpflicht und Ausgangssperren, andere halten dies für bloße Schikane und glauben eher Verschwörungstheoretikern als Experten oder gar der Regierung. Aber sind wirklich alle Kritiker rund um Corona Wirrköpfe? Ob die Bevölkerung in der Corona-Krise zu obrigkeitshörig wird, welche Kritik an der Regierung angemessen ist und welche Rolle die Medien in all dem spielen, erklärt Eric Frey vom STANDARD.