Es wird immer heißer: Wieso Österreichs Städte schlecht gerüstet sind

Wieso wir uns immer häufigere Hitzerekorde einstellen müssen und wie Städteplanerinnen und Architekten hierzulande darauf reagieren

Europa steht ein Rekordhitzesommer bevor. Das zeigen aktuelle Untersuchungen im Nordatlantik. Forscher:innen warnen davor, dass es dadurch zu verstärkten Unwettern und Dürren kommen könnte. Wir sprechen mit Wissenschaftsredakteurin Karin Krichmayr darüber, wie solche Prognosen getroffen werden und auf welche klimatischen Folgen wir uns hierzulande einstellen müssen. Und danach sehen wir uns mit Immobilienredakteurin Franziska Zoidl an, wie sich Österreichs Städte und Architektur auf die zunehmende Hitze vorbereiten.

Hat Ihnen dieser Podcast gefallen? Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier: abo.derstandard.at