Causa Ischgl: Fehler, Fahrlässigkeit, Vertuschung?

Wie konnte Ischgl im Frühling zu einem Hotspot der Corona-Pandemie werden? Dem ist eine Expertenkommission nachgegangen, die am Montag ihre Ergebnisse präsentiert hat. Demnach haben sich mehr als 10.000 Menschen über den Wintersportort mit dem Coronavirus angesteckt, einige von ihnen sind sogar an den Folgen gestorben. Ob die Behörden hier falsch gehandelt haben, wie viel Schuld die Touristiker trifft und warum auch der Kanzler Verantwortung für das Chaos in Ischgl trägt, erklärt Laurin Lorenz vom STANDARD.