Wie geht Coaching?

Alev Doğan spricht mit Kommunikationstrainerin Saskia Achtruth Was ist eigentlich Coaching? Wie grenzt sich dieser Begriff ab von Beratung und Unterstützung, was unterscheiden den Coach von einem Mentor oder einem Lehrer? Und warum wird heutzutage fast jeder gecoacht? Kommunikationstrainerin Saskia Achtruth spricht im Achten Tag über das Phänomen Coaching, dessen Beliebtheit auch damit zusammenhänge, dass sich das Lernen an sich verändert habe: Austausch auf Augenhöhe statt Frontalunterricht. Lehrern und Mentoren gehe es eher darum, Wissen aus ihrer eigenen Historie und ihrer Erfahrung an andere weiterzugeben. Das Coaching indes sei lösungsoffen. Ein Coach ermögliche es der anderen Person, mit den vorhandenen Ressourcen für sich eigene passende Antworten und Lösungen zu finden. Was das mit dem platonischen Dialog zu tun hat und warum sich der Vorgesetzte nicht unbedingt als Coach eignet, erläutert Kommunikationscoach im Gespräch mit Alev Doğan.