START & SELECT REDUX #060 - Mafia

„Tu nicht, wofür du nicht in Erinnerung bleiben willst.“ „Dafür ist es zu spät.“ Die Dialoge aus dem Computerspiel Mafia könnten direkt aus dem Leben stammen. Zumindest aus dem Leben der beiden Herren, die für euch die neue Folge Start & Select Redux aufgenommen haben.

Mit Videospiel-Fachmann Ahmet Iscitürk nimmt sich Onkel Jo die neue „Definitive Edition“ von Mafia zur Brust. Besonders spannend: Bereits vor 18 Jahren haben die beiden für die Zeitschrift PC Action das Original getestet. Für sie zählt Mafia seit damals zu den zehn besten Spielen aller Zeiten. Doch manchmal scheint die Erinnerung zu trüben. Oder doch nicht? Hört es euch selbst an. Durch die Sendung führt das „Fast perfekte Inhaltsverzeichnis™“:

0:00:00 Ahmet trügerische Erinnerungen an den Test von Mafia 0:05:30 Mit der Definitive Edition von Mafia abgestützt 0:09:25 Was für ein Spiel ist Mafia? 0:13:00 Was dem Spiel fehlt 0:19:53 Spieldetails, die es nicht in den Handel geschafft haben 0:23:50 Daniel Vávra, Markus Wilding und der rausgeschnittene Mehrspieler-Modus 0:28:38 Die Handlung von damals 0:35:46 Kaum Reaktion der Nebenfiguren auf den Spieler 0:42:50 Technisches Urteil, Schießereien und Geschleiche 0:50:12 Schadet die Neuauflage dem Vermächtnis? 0:53:54 Das Drama von Mafia 2 0:58:47 Freie Fahrt für freie Gangster mit Nostalgie-Flash 1:05:24 Die Momente, wenn das Spiel genial aussieht 1:07:11 Wer sollte Mafia spielen? 1:10:04 Her mit den Autorennen! 1:12:53 Vorgeschriebene Laufgeschwindigkeit 1:17:37 Wünsche für den technischen Fortschritt 1:26:31 Der deutschen Sprachfassung gebührt ein Lob 1:38:54 Das Fazit von damals und heute 1:50:53 Märchenstunde: Kleiner Bär auf Reisen