Putins Seiltanz um Nawalny und Lukaschenko – #382

Der Giftanschlag gegen den prominenten Oppositionellen Alexei Nawalny verstärkt das Klima der Angst für kritische Geister in Russland. Lebenszeichen der Zivilgesellschaft gibt es trotzdem im Fernen Osten Russlands. Wie Putins Unterstützung für den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko zu interpretieren ist und wie kritisch der Zustand unseres großen Nachbarn Russland ist, erklären die langjährige ehemalige ORF-Moskau Korrespondentin Susanne Scholl und der Russlandexperte Gerhard Mangott im Gespräch mit Raimund Löw


Lesen Sie den FALTER vier Wochen lang kostenlos: https://abo.falter.at/gratis 

 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.