>

Stefanie Aehnelt vom Heimathafen Neukölln im FluxFM Spreeblick

Stefanie Aehnelt und Johnny Haeusler (Foto: Sophie Euler)
Im Radio:
15. Oktober 2017, 10 Uhr
16. Oktober 2017, 22 Uhr
 
>>Podcast
>>Podcast bei iTunes
>>Spreeblick-News-Feed
Stefanie Aehnelt vom Heimathafen Neukölln

Seit 2009 steht er für neues Volkstheater aus Berlin: Der Heimathafen Neukölln. Ob Schauspielproduktionen, Musiktheater, Konzerte, Lesungen oder ganz neue Formate: Mit seinem vielfältigen Programm hat der Heimathafen dem Bezirk eine Stimme verliehen.

Von Anfang an dabei: Stefanie Aehnelt. Damals stöberte sie im Landesarchiv Berlin in alten Akten der Theaterpolizei und stieß auf das Material für das allererste Heimathafen-Stück Alle fürchten sich oder die Hasen in der Hasenheide.

Ihr aktuelles Stück Finding Freddy ist Theaterstück, Kiezspaziergang und erlebte Geschichte zugleich. Ein Projekt, das die Grenzen des Theaters sprengt. Spielort: Neukölln. Der Protagonist: Alfred. Oder auch Freddy. Geboren 1925. Amerikaner und Deutscher, Christ und Halbjude, Hitlerjunge und Nichtarier, Zwangsarbeiter und Spion zugleich. Finding Freddy begibt sich auf seine Spuren und führt zu möglichen Weggefährten und Zeitzeugen quer durch den Kiez. Das Ziel: Ein Dialog zwischen den Generationen. Wie der klingt, hört ihr diese Woche bei Johnny Haeusler und FluxFM Spreeblick.

Anzeige:

 

Stefanie Aehnelts Tracklist

Arcade Fire – Afterlife
Queens of the Stone Age – I never came
Arctic Monkeys – I bet you look good on the dancefloor
Skunk Anansie – 100 ways to be a good girl
Tori Amos – Cornflake girl
Crowded House – Don’t dream its over
Sinéad O’Connor – Mandinka
The Lemonheads – The Great Big No
The Temptations – Cloud Nine
Queens of the Stone Age – No one knows



Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    FluxFM
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed