>

Gisbert zu Knyphausen im FluxFM Spreeblick

Gisbert zu Knyphausen im FluxFM Spreeblick mit Johnny Haeusler
Im Radio:
22. Oktober 2017, 10 Uhr
23. Oktober 2017, 22 Uhr (Wdh.)

 
>>Podcast
>>Podcast bei iTunes
>>Spreeblick-News-Feed

Gisbert zu Knyphausen

Er ist verantwortlich für grandiose Zeilen wie „Melancholie, fick dich ins Knie“. Gisbert Wilhelm Enno Freiherr zu Innhausen und Knyphausen, oder kurz Gisbert zu Knyphausen, ist einer der großen Pop-Poeten unserer Zeit. Am 27.10.2017 erscheint sein neues Album „Das Licht dieser Welt“, mit dem er musikalisch neue Wege einschlägt: weniger Gitarre, dafür mehr Klavier, Trompeten, Posaunen – und sogar Synthesizer sind zu hören.

Lange war es still um Gisbert zu Knyphausen. Nachdem sein Freund und Musikerkollege Nils Koppruch überraschend gestorben war, machte er erstmal eine Pause und tastete sich nur langsam wieder an die Musik heran. Mit seinem neuen Album hat er das Korsett des Liedermachers endgültig gesprengt. Gisbert zu Knyphausen ist diese Woche zu Gast bei Johnny Haeusler im FluxFM Spreeblick.

Anzeige:

 

Gisbert zu Knyphausen Tracklist

Er bringt diese Songs mit in die Sendung:

Gisbert zu Knyphausen – Das Licht Dieser Welt
Fat Freddys Drop – Clean The House
Gisbert zu Knyphausen – Cigarettes & Citylights
Spoon – Rainy Taxi
Blur – Out Of Time
Thelonious Monk – Monk‘s Mood
Gisbert zu Knyphausen – Stadt, Land, Flucht
Einstürzende Neubauten – Die Wellen
Conor Oberst – Sausalito
Can – Moonshake
Husten – Die, die, die, die
Gisbert zu Knyphausen – Sonnige Grüße Aus Khao Lak, Thailand
Simon Joyner – Old Days
Gisbert zu Knyphausen – Dich Zu Lieben Ist Einfach
Sophie Hunger – Rise And Fall
Gisbert zu Knyphausen – Etwas Besseres Als Den Tod Finden Wir Überall



Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    FluxFM
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed