>

SA020 – Wunderknabe Noah

Wunderknaben

- oder wie Darren Aronovsky doch noch zu seinem Special kam.

Als Curtis Hanson 1997 seinen Verschwörungsthriller "L.A. Confidential" herausbrachte wurde er zu Recht als neues Wunderkind für anspruchsvolles Hollywoodkino gefeiert. Drei Jahre später war man dementsprechend gespannt auf den Nachfolgefilm. Mit Wonder Boys ging Hanson genretechnisch in die entgegengesetzte Richtung und stellte seinem Neo Noir Erstlingswerk eine subtile Komödie mit Staraufgebot gegenüber. Michael Douglas als dauerbekiffter Literaturprofessor und Autor in der Schaffenskrise und Tobey Maguire als eigenartiger Nachwuchsschriftsteller geraten in ein skurriles Abenteuer und bescheren uns die heftigste Filmdiskussion seit einiger Zeit.

Bei unserem nächsten Film waren wir uns dann umso einiger. Russell Crowe ist aktuell im Kino zu sehen als biblischer Held Noah in dem gleichnamigen Werk von eben jenem Darren Aronovsky, der uns schon so wunderbare Filme wie “Pi” und “Black Swan” beschert hat. Wir geben uns redlich Mühe diesen Noah zu verstehen und zu besprechen. Am Ende stürzen wir uns dann aber auf zwei Lustobjekte, die den Regisseur Darren Aronovsky wirklich ausmachen: Requiem for a Dream und The Wrestler bleiben uns und lassen Noah zum Glück vergessen.

Gute Unterhaltung.

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    Alex Teubner & Änne Kristin Martinez-Moya
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed
  • Spenden:
    Flattr Button