>

JF037 Projekt beratender Berufsjäger NRW

Besonders die Bewirtschaftung der großen Schalenwildarten erfordert weiträumiges Denken. Tätigkeiten, wie die Reviergrenzen übergreifende Ermittlung des Wildbestandes, großräumig koordinierte Hegemaßnahmen, die gemeinschaftliche Abstimmung von Abschussplänen, Fütterungsstrategien und Jagdmethodik, macht es jedem einzelnen Beteiligten entschieden leichter Abschusspläne zu erfüllen, Wildschäden zu reduzieren und dem Risiko von Seuchen vorzubeugen. Mehr Freude bei reduziertem Aufwand ist die Maxime im Davert Hochwildring. Seit 2001 betreut Wildmeister Peter Markett dieses Pilotprojekt in dem 57 Reviere mit mehr als 15.000 ha zum gegenseitigen Nutzen und in Übereinstimmung mit den Interessen der Bewirtschafter und dem nicht jagenden Naturschutz zusammen arbeiten. Der Erfolg des Pilotprojekts gab Anlass das Angebot dieses wegweisenden Konzepts dem übrigen Nordrhein-Westfalen zugänglich zu machen. Wildmeister Peter Markett reflektiert mit Jochen Schumacher Ausgangslage, Herausforderungen, Entwicklung, Status und Perspektiven seiner Tätigkeit. Dabei gewährt er detaillierte Einblicke in seine Motivation und die Entwicklung der Komponenten, die seine Tätigkeit zu einem wertvollen Fundament für die Beteiligten machen.

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    erdebene | Jochen Schumacher
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed
  • Spenden:
    Flattr Button