>

JF024 im Schießtunnel mit der .458 Lott

Der erste Kontakt mit einem wirklich starken Kaliber ist ein beeindruckendes Erlebnis. Schon bei der Einweisung dämmert dem Schützen, dass es nicht nur um wahrhaftig starkes und wehrhaftes Wild geht. Auch die Waffe und die Patrone erfordern Wissen und Training, um Hämatome und andere Verletzungen des Schützen zu vermeiden. Am 12. Dezember 2014 hatte ich anlässlich meines Besuchs der Heym AG Gelegenheit Erstkontakt herzustellen. Mark Twitchell, Exportleiter der HEYM AG, opferte mir seinen Feierabend um mich mit einer HEYM SR21 im Kaliber .243 Winchester an den Schießtunnel zu gewöhnen. Mit viel Kompetenz, Ruhe und Geduld hat Mark mich dann in den Umgang mit der Großwildrepetierbüchse HEYM Martini Express im Kaliber .458 Lott eingeweiht und damit Missverständnissen zwischen Waffe, Patrone und Schützen vorgebeugt. Ein beeindruckendes Erlebnis mit einem der ganz großen Kaliber.

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    erdebene | Jochen Schumacher
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed
  • Spenden:
    Flattr Button