>

GST021 - Nerdstammtisch (aka NK008)

Synopsis: Der Geekstammtisch und die Nerdkunde haben auf dem RailsCamp Germany 2013 zusammen ein paar Impressionen der Besucher gesammelt. Wir sprachen mit @skddc, @jkwebs, @argorak, @badboy_, @Uepsi, @slogmen und @Hagenburger. Bis zum nächsten Mal!

Intro (00:00:00)

Sebastian Kippe (00:01:02)

  • Twitter: @skddc
  • (Mit-)Organisator des RailsCamps
  • es gab so circa 30 Mit-Organisatoren per GitHub Issues
  • wir fanden, die Orga lief super
  • Sebastian kommt gerade von der Crypto-Session mit Key Signing & Co.
  • Es wurden 125 Tickets verkauft, es waren circa 10 nicht da und es sind ein paar zusätzlich gekommen
  • Sebastian's Highlight: Punk Rock mit @TheDeadSerious auflegen!
  • Sport und Nerds: Es gab Opfer! 2 von 4 Leute beim BMXen waren im Krankenhaus

Jakob Hilden (00:07:09)

  • Twitter: @jkwebs
  • ebenfalls Organisator und vor allem Koordinator \o/
  • findet es super, wie alles so zusammengekommen ist
  • bei der vorletzten Cologne.rb hat Jakob tolle "Hüte" gebastelt; hat funktioniert :)
  • Die Idee einen Pool aufzustellen, kam leider etwas zu spät für's RailsCamp
  • Jakob's Highlight: Nico @Hagenburger's Session zu Living Styleguides
  • Es gab eine tolle Feedback-Runde zu dem Living Styleguide Ansatz

Unsere Impressionen vom Camp (00:12:10)

  • Dirk fragt sich, ob es eine grundsätzliche thematische Richtung auf dem Camp und wir haben nichts ausgemacht
  • uns war allen warm :)
  • Wir haben alle nicht so viele Sessions mitgemacht, sondern haben mehr an Diskussionen rundherum teilgenommen
  • Lucas hat den Eindruck, dass viele auf der Suche nach DEM Frontend JS Framework sind
  • Wir diskutieren etwas über Ember.js, Backbone.js und AngularJS

Mike (00:16:40)

  • betreut die ganzen Nerds in den AbenteuerHallenKALK: http://ahk.abenteuerhallenkalk.de/
  • die gute Seele des Hauses
  • Mike findet die RailsCamper sind tiefen-entspannt und ordentlich (hört, hört!)
  • Nerds sind pflegeleichter als Jugendliche \o/
  • Mike hat Chipstüten vermisst
  • …und er fand unseren Musikgeschmack gut
  • in den Hallen finden alle möglichen Events statt
  • Evoke wird das selbe Wi-Fi Setup bekommen, wie das RailsCamp

Florian Gilcher (00:21:38)

  • Twitter: @argorak
  • Hat AR.Dronen mitgebracht, weil er eine geschenkt bekommen hat ^^
  • Es sollte gescripted werden und nicht mit der iPhone App geflogen werden
    • Ergebnis: Eine wird von einem N64-Controller gesteuert, die andere von einer Shoes4-App
  • Klaus hat seine neue DrohDrohnene erstmal geschrottet
  • Pro-Tipp: Drohne und Client müssen im gleichen WLAN sein
  • Implementierungen in Ruby artoo-ardrone und Node.js node-ar-drone
  • Florian hat einen Arbeitskreis für Ruby-Events gemacht
  • Wie kann man sich besser vernetzen?
    • Deutschlandweite Mailingsliste
    • Deutschlandweites Blog
    • Ruby Berlin e.V. ist trotz des Namens nicht auf Berlin begrenzt
  • Das Railscamp wurde vom Ruby e.V. veranstaltet
  • Zentrale Frage sollen einfach zu klären sein (Bsp.: Internet, WLAN, etc)
  • Die Telekom lässt das eurucamp nicht an ihr Glas m(
  • Findet statt vom 16.-18. August und es gibt noch Tickets
  • Die einzige JRuby Konferenz dieses Jahr findet kurz vorher statt: JRuby Conf EU
  • Es gibt keine Kombitickets für die Konferenz aber eine Kombiparty
  • Am 24./25. August findet die RedFrog Conf auf der FrOSCon statt
  • "So Coded" findet am 19./20. September in Hamburg statt

Jan-Erik Rediger (00:32:20)

  • Twitter: @badboy_
  • Kommt von rrbone, die den Uplink via Richtfunk zur FH Köln realisiert haben
  • rrbone ist ein kleiner ISP aus Dortmund
  • Richtfunkstrecke ging über 1,5 km
  • Der Ausblick war großartig ^^
  • Es gab für alle Teilnehmer öffentliche IPv4 und IPv6 Adressen
  • Das Netz kommt in Düsseldorf raus!!!
  • Es gab ein Easteregg
  • Bis zu 100MBit sind über die Richtfunkstrecke gemessen worden \o/
  • Wir können jetzt überall Campen \o/

Wir (00:37:28)

  • Sport von den Panelisten: Drohne fliegen, Kickern, Schwitzen
  • Eine weitere Nerdkunde wurde in der Sauna mit Dennis Reimann aufgenommen: http://nerdkunde.de/nk0007.html
  • Und ein Geekstammtisch mit Christoph @TheDeadSerious Olszowka
  • Hardware Hacker: Buzzer und Funky Monkey Cards

Maxim (00:38:35)

  • Twitter: @Uepsi
  • Projekt hat auf der Interactive Cologne angefangen
  • Das Projekt: Mit Karte einchecken und einfach zählen, wie oft jemand am Kühlschrank ist usw.
  • Raspberry Pis als Check-In Stations
  • Aktuell sammelt jede Station für sich, denn das Netzwerk hat nicht mitgespielt
  • App ist mit Rails gebaut, wer Lust hat mitzumachen: Bei Maxim melden!
  • Buzzer hängen sich als Tastatur an den Rechner und können RGB Farbverläufe darstellen
  • Läuft mit AnyKey – die Hacker sind aber noch schwer beschäftigt
  • Klaus baut seine zukünftige Eisenbahnsteuerung vielleicht mit AnyKey
  • Nerdifiziere alles mit Einchecken
  • Alles anonym, Entwickler wehren sich gegen PRISM Vorwürfe
  • Github Repo: StuffCard local-service

Wir (00:45:43)

  • Das Fleisch war super (@killerg hat's gegrillt!)
  • Fleisch + Zwiebeln + Beck's

Thomas Schrader (00:46:20)

  • Twitter: @slogmen
  • In einem riesengroßen Topf Fleisch + riesigen Mengen von Zwiebeln + Bier + Senf
  • 24 Stunden eingelegt
  • Butterzart!
  • Sein erster Ruby Event
  • Erst seit ein paar Monaten in Köln
  • Super Atmosphäre, Leute und Location
  • Er fand Sebastian's Babuschka Vortrag und den Living Styleguide super
  • Babuschka automatisiert Server Setups
  • Abhängigkeiten stehen im Vordergrund
  • Keine zentrale Komponente wie bei Chef oder Puppet
  • Server Setups automatisieren ist immer noch nicht gelöst
  • Kann auch mehrere Server provisionieren
  • Er wird noch auf weitere Events gehen

Wir (00:51:42)

  • Podcast Workshop
  • Einige waren interessiert am Podcasten
  • Es waren jede Menge RailsGirls da
  • Die Rails Girls treffen sich wöchentlich in kleinen Gruppen mit ihrem Coach
  • Am Samstag haben sich die Rubymonsters getroffen, um ihre Tests wieder grün zu machen
    • Sie arbeiten an der Open Source Rails App Speakerinnen Liste
    • Das soll Speakerinnen und Konferenz Organizer zusammenbringen
    • Haben Git Blame gelernt
    • Aber die sitzen alle im Git Workshop

Nico Hagenburger (00:55:40)

  • Twitter: @Hagenburger
  • Er hat einen Talk über Styleguide Driven Development gehalten: Separation von Frontend und Backend
  • Er macht das auch so
  • GitHub Repo – er baut ein Gem
  • Er schreibt in Markdown seine Code Beispiele und schreibt dann seinen Sass Code, und produziert statisches HTML + CSS
  • PHP Leute können wohl auch Sass. Aber er gibt am Liebsten direkt CSS raus
  • Sass und Compass in Symfony
  • Er muss keine Datenbank aufsetzen, die Entwickler müssen kein Sass mehr kompilieren
  • Es gibt eine CSS Datei, in der alle Patches drin sind, und die werden dann später von Nico wieder in das Sass reingezogen
  • Er macht das als Freelancer
  • Ihm hat es super viel gebracht, da zu sein: Er hat Mitstreiter gefunden und Feedback gekriegt
  • Das Gem liegt auf GitHub
  • Er fand es anders richtig geil: Diesmal hat er viel technisches mitgenommen

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    Dirk Breuer, Sebastian Cohnen
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed