>

Guitar Hero Live PS3 Test

Endlich kann wieder gerockt werden! Lange hat es gedauert und man hatte Guitar Hero schon für tot erklärt, aber jetzt gibt es endlich einen neuen Teil der beliebten Musikspielreihe. Die wohl größte Neuerung ist, dass es einen komplett neuen Gitarren-Controller gibt, bei dem die Tasten anders angeordnet sind. Dabei sind drei Tasten in zwei Reihen übereinander, was das Greifen von Akkorden realistischer machen soll, und es fühlt sich tatsächlich besser an. Es gibt zwei neue Spielmodi, zum einen der Live-Modus, in dem man echte Live-Konzerte auf Festivals nachspielt. Dabei bekommt man Feedback von Publikum und kann seine Bandmitglieder aus der Ego-Perspektive sehen. Diese Konzerte sind wirklich toll und aufwändig produziert. Der andere Modus ist Guitar Hero TV, welches sich ausschließlich online spielen lässt. Dabei kann man zwischen zwei Kanälen wählen und spielt vorgegebene Songs nach einem TV-Programm, oder aber man wählt aus einem sehr üppigen Song-Katalog die Songs, die man mag. Das kostet allerdings Versuche und diese muss man wiederum kaufen. Allerdings kann man sich das Ganze mit Ingame-Währung erarbeiten. Man hat auch einen Spielerrang und kann diverse Dinge in seinem Profil anpassen, wie etwa Visitenkarten. Der Online-Modus insgesamt macht ziemlich viel Laune, leider gibt es aber ab und an Schwierigkeiten mit der Verbindung und anfangs kam ich gar nicht erst rein. Ansonsten überzeugt Guitar Hero Live mit seinem neuen Controller und einer sehr reichen Songauswahl für jeden Geschmack und fünf Schwierigkeitsgraden.

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    GameFeature Redaktion
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed