>

FS132 Denk nicht in Layern, denk in Schichten!

Auphonic — Podlove — re:publica — Web Server Performance — Mac Pro — Maps — Crypto — Apple und Beats — App.net

Der re:publica 14 ist eine längere Pause geschuldet aber dafür bieten wir auch einen ersten Rückblick auf die Veranstaltung. Clemens war wieder für das Netzwerk zuständig und berichtet vom Aufbau, Debugging und Performance des Netzwerks. Etwas gelangweilt setzen wir uns ein wenig mit Apple auseinander und grübeln über eine mögliche Zukunft von App.net nachdem die Zeichen der Plattform eher auf Sturm stehen und viele schon die Geier kreisen sehen.

Dauer: 3:53:11

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Clemens Schrimpe
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
Support
avatar David Scribane
Previously: Complete 2000
Amazon Wishlist Icon
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

Intro

00:00:00

Previously on Freak Show — Intro.

Begrüßung

00:03:18

"Äther hat so viel Charme als Wort wie Lebertran!" (hukl).

News im Überblick

00:06:04

re:publica 2014 — Roddi und Clemens sehen aus wie Lolek und Bolek — Neuigkeiten vom PPW2014a — Ralf Stockmann — Ultraschall-Projekt von Ralf — Reaper — Ralfs Talk beim PPW — Sendegate bei der re:publica — Nyan Cat — Aufnahme von Musik hat grundlegend andere Anforderungen als Podcastrecording.

Auphonic, Podlove, Sondersendung

00:11:26

(Blogeintrag bei Auphonic)  — "ADN geht nicht unter." (Tim) ("Hurra, ich kann Gitarre spielen!" - "Für Auphonic reichts!" (hukl, Denis))  — (Akustisches) Übersprechen — Kammfiltereffekt — Das Sendezentrum: Holy Church of Podcast — Jede Aufnahmespur hat seinen eigenen Aktivitätsstrom — JSON — Metadaten — Clemens schlägt automatisches Überspringen unbeliebter Personen vor — Auch Einspieler werden auf einer eigenen Spur aufgezeichnet, Möglichkeit abschaltbarer Hintergrundmusik — Podlove (Twitter — ADN)  — Die Sondersendung aus dem Sendezentrum.

re:publica-Netzwerk

00:25:49

IPv4 — IPv6 funktionierte immer (IPv6)  — 148 WLAN-Access-Points wurden verbaut — Router-Firmwareupdate brachte neue Probleme mit den Access-Points — Bei Regen tritt Wasser in die Hallen von unten aus den Gullis ein — Die neue Firmwareversion leitete nicht alle IPv4-Broadcast-Pakete weiter, auch DHCP funktionierte daher nicht — DHCP — Neubooten der Geräte per Script half — 10700 Netzwerkgeräte waren insgesamt angemeldet — Multi-/Broadcast muss im Wifi dem schwächsten Empfänger angepasst werden — Clemens dankt den NOC-Helfern — Durch bidirektionale Glasfasern konnte die Bandbreite verdoppelt werden — SFP-Connector — Linuxtag und Droidcon — PPPoE — DHCP — ISP — DHCP Server auf dem Congress sind möglich, Verantwortliche werden aber geteert und gefedert — Tim war Streaming-Kunde — VOC — IPv6 Link local — IPv6 Link local — co-up Coworking Space — C-Base hat zum Zeitpunkt der Sendung kein IPv6 — Wooga hat eine Woche zuvor IPv6 bekommen — ssh — "Der Chinese saugt uns den Akku leer." (Tim) — NAT64 — Apples Services benötigen IPv4 Adressen — Clemens hat sich die Live-Streams angesehen — Tim findet, dass die re:publica und der CCC die beiden "geilsten" Konferenzen in Deutschland sind (re:publica — CCC)  — "Der Kongress geht im OSI-Schichten-Modell maximal bis Level 4" (Tim) (OSI-Modell)  — Clemens definiert Layer 9 und 10 als Politik und Religion — "Layer 8 ist der User" (Tim) — "Denk' nicht in Layern, denk' in Schichten!" (hukl) — "Die riechen mir alle zu wenig nach Lulu!" (roddi) — "re:publica, ist schon ok." (Tim).

re:publica-Vorträge

01:06:52

Frank Riegers Talk "Wer soll uns regulieren?" — Sascha Lobos Talk "Rede zur Lage der Nation" — Felix Schwenzel "Wie ich lernte, die ..." — Moritz Metz "Wo das Internet lebt" — DeCIX — Marc Zuckerberg — David Hasselhoff (Mikko Hyppönen — F-Secure — Vorstellung auf der re:publica)  — MIZ Potsdam — "Der Congress kann noch viel von der re:publica lernen" (Tim) — 2048 (spielen im Browser)  — Denis hat mir dem gespendeten Flattr-Geld neue Reifen gekauft — "Flattr hilft wirklich sehr!" (Tim) — Die Verwendung der Flattr-Spenden wird diskutiert — Flattr gilt als Einnahme, man kann Audioequipment steuerlich absetzen.

Web Server Performance Testing

01:23:49

Maria DB ist ein Fork von MySQL (in der Wikipedia)  — Die Namen der Datenbanken basieren auf den Namen der Töchter des Hauptentwicklers Windenius (Michael Windenius)  — MySQL — ZFS — MTBF — NAS — VPN — Hukl hat beim Ruby User Group Meetup einen Vortrag über ZFS gehalten — Btrfs — Tim hält 128 Bit für eine gute Basis, um zu rechnen, wenn man nicht weiß, wie groß die Zahlen werden — "128 ist das neue 64." (Tim) — Pixelpark — Denis erzählt von seinen Erfahrungen mit OpenZFS on OS X — Hukl empfiehlt den HTTP-Benchmark "Apache-Bench" nicht — HP — Wrk — Tsung — Stunnel (Stunnel in der Wikipedia — Varnish)  — Hukls Software schafft mit einem 12-Kern-Xeon bei 2,4GHz pro Kern und 32GB RAM etwa 11000 Sockets, 500 Connections und 6000 Sessions und pro Sekunde 1500 neue Sessions an einer 1-GBit-Anbindung; Load ist dabei 2-2,5 — OpenSSL (AESNI)  — Load Balancing — nginx — Lua — HAProxy — Lighttpd — Hukls Team wurde immer mal wieder durch temporäre Fehlkonfigurationen zurückgeworfen — Packet Filter pf — Core Dump — llvm — gmake (lldb)  — JRuby — Erlang — Hukl bedauert, dass er nicht weiter an diesem Projekt arbeiten darf — Denis empfiehlt eine Website, auf der alle möglichen Mac-Pro-Erweiterungen beschrieben werden — Auch beim neuen MacPro lässt sich die CPU tauschen — BIOS — IPMI — Warum haproxy SSL auf BSD kann — Selbstfahrende Autos — "Wir mussten sie aus bildungspolitischen Gründen umbringen" (Tim) — Bitcoin und Pooling.

Mac Pro

02:10:33

Tim hat heute den neuen MacPro das erste mal gesehen — "Bondage-Appliance" (Tim über die Kabel am neuen MacPro) — "Mein kleines Rechenzentrum." (Tim über seinen Mac Pro) — "From my cold dead hands!" (Tim würde seinen Mac Pro nicht abgeben) — "Performance am Pixel." (Tim über die Anforderungen an den neuen Mac Pro) — Power Mac G4 Cube — Tim beschwert sich über die aktuelle Mac-Software: Numbers, Pages, Keynote, iOS7, GarageBand (Numbers — Pages — Keynote — iOS7 — GarageBand)  — Final Cut und Logic Pro sind eher besser geworden, findet Hukl (Final Cut Pro — Logic Pro)  — Tim rantet über Keynote — Teichschlammsauger SR 2000 (Kondom zweimal benutzt) .

Maps

02:23:11

Hukl findet Apple Maps immer besser — Um die Apple Maps API in einer Mac App zu nutzen muss die App über den Mac App-Store verkauft werden — Hukl findet Apple Maps in Berlin jetzt benutzbar — Tim erklärt wie man das alte Google Maps zurück bekommt (Unten rechts "?"-Sprechblase => Return to old Google Maps)  — Roddi regt sich darüber auf, dass bei Google Maps gezoomt wird, wenn man die Scroll-Geste benutzt.

App.net Future

02:29:14

(App.net — Blogpost zur Entlassung aller Mitarbeiter von App.net)  — Die Entwicklung wird eingestellt, der Betrieb geht weiter — Bestandteile der Software werden Open Source (Alpha — Omega)  — Twitter ist tief in den roten Zahlen — Twitter erlaubt bis zu vier Fotos pro Tweet ("Das heißt ihre Faceerkennung ist nicht so geil, man soll ihnen helfen" (Denis))  — Tweetbot (Tweetbot in der Wikipedia)  — Echofon — Twitterrific — "Was hat Twitter jemals für uns getan?" (Tim zitiert aus 'Das Leben des Brian') (Das Leben des Brian — "Was haben die Römer jemals für uns getan?")  — "Ich will Zukunft!" (Tim) — the.appstract.net (verweist momentan auf)  — ADN-Diskussion auf Trello (Trello in der Wikipedia)  — App.net Backer — Spekulationen über einen möglichen ADN-Käufer — Tim bringt Dropbox ins Spiel — Roddi sieht eine große Hürde im Preis für den kleinsten Dropbox-Account — Es gibt keinen FreeBSD-Client für Dropbox und hält dort OwnCloud für die interessantere Alternative (OwnCloud in der Wikipedia)  — WebDAV — Tim lobt das Verhalten der ADN-Macher, frühzeitig auf die Probleme zu reagieren — Tim lobt die entstandene ADN-Infratruktur (Felix — Riposte)  — "Ich dachte Teeren und Federn." (hukl) — "In einem Jahr ist das Ding immer noch da!" (Tim) — "In einem Jahr ist es verkauft." (roddi) — "Du gehst ja auch nicht in schlechte Bars!" (Tim versteht nicht, warum man sich zur Twitter-Nutzung überreden lässt) — Mutantenstadel — Etagere — Tim erzählt von einem Erlebnis in einer Leipziger Bar im Jahr 1988 — "Und ich war mittendrin. Und es war wie Facebook!" (Tim) — Clemens empfiehlt den sowjetischen Science-Fiction-Film "Roboter im Sternbild Kassiopeia" ("Es ist sehr traurig, aber es ist nicht vorbei!" (Tim) - "Wir können ja Freunde bleiben!" (Hukl))  — RSS — "Tweet' die Hälfte!" (Hukl).

Schneier's Law

03:15:51

Roddi wurde von Philip angesprochen — Norx.io — Kryptochef — Schneier's Law.

Apple und Beats

03:21:01

Gerüchte über Beats-Kauf — Noise Cancellation — Dr. Dre ist Gründer der Beats Electronics (Beats Electronics)  — Tim spekuliert, dass Apple vielleicht einen kleinen iPod in die Kopfhörer einbauen will — "Bumm, Suck, Return!" (Roddi) — Angela Ahrendts.

Kabel

03:38:28

Roddis Kabelkonstruktion — Clemens wundert sich nicht, dass Roddis Konstruktion auf diese Länge so gut funktioniert hat — Moderne Switches können dazu überredet werden, Kabel durchzumessen — iperf — Roddi konnte sich nicht erklären, warum seine iperf-Messungen sehr unterschiedliche Ergebnisse ergaben — Die Hörer werden um Hilfe gebeten.

Verabschiedung

03:46:17

Nächste Sendung in zwei Wochen (28.5.2014) — Raumzeit wird weiterlaufen — "Deshalb hat's Tim nie zum Manager geschafft!" (Roddi scherzhaft über die zu lange Management-Zusammenfassung der Raumzeit-Nachrichten) — Die Videos vom Sendezentrum kommen bald, vorher gibt es Videos vom Podcast-Workshop — Intro.

Outro

03:51:39

(Audio) .

Erstellt von: vale, @mrmoe, bigmcintosh91, @v0tti

Info:

  • Veröffentlichung:
  • Autor:
    Metaebene Personal Media - Tim Pritlove
  • Link:
    Website
  • Abonnieren:
    Feed
  • Spenden:
    Flattr Button