>

Jagdfunk

erdebene | Jochen Schumacher

Der Jagdfunk ist ein Interview-Podcast rund um die Jagd und die vielfältigen, damit in Zusammenhang stehenden Themen. Jagdfunk erscheint unregelmäßig. In jeder Sendung geht es um ein Thema, das mit kompetenten Gesprächspartnern intensiv, umfangreich und im Idealfall auch erschöpfend behandelt wird. Dabei versucht die Moderation die oft komplexen Sachverhalte durch Fragen und griffige Beispiele für den Hörer nachvollziehbar zusammenzufassen und ihn so mit einzubinden. Für optimale Hörbarkeit ist es auch wichtig, die Dinge mit der gebotenen Leichtigkeit, locker und unterhaltsam anzugehen.

Mit Axt, Motorsäge, Harvester, Rückepferd und Freischneider durch Laub-, Nadel-, Mischwald und Kurzumtriebsplantage.

Wissenswert, Wissenspflicht und Wissensvermittlung zum Nachschlagen, Vermitteln und Verlinken.

Der Wald ist sauer. Forscher forschen, Politiker verteilen Geld. Hubschrauber streuen Kalk. Und wir erkunden den Boden unter den Füssen unseres Wildes.

Typen, Argumente, Sensationen. Rede und Gegenrede. Ein Mitschnitt aus der Mitte der Debatte um das neue Jagdrecht in Nordrhein-Westfalen.

Vom Einschliefen, von Regen, Kälte, Graben, Matsch, Tiefbauarbeit,, Teckeln und Terriern. Kurzum von der Bodenjagd, dem Waidwerk unter Tage.

Der Ritt auf dem Geschoss: Bauen, Zünden, Beschleunigen, Fliegen, Auftreffen, Deformieren, Wirken.

Im Gespräch mit Sozialdemokraten über nachhaltiges und naturnahes Jagen und den ländlichen Raum.

Religion prägt menschliches Handeln, Denken und Fühlen und beeinflusst Wertvorstellungen, auch die jagdlichen.

Unvermeidliche Treffer durch passendes Werkzeug und methodischen Bewegungsablauf.

Höhepunkte und Tiefschläge der Brauchtumspflege. Dynamit und Balsam für den Hörnerv.