>

die hoermupfel

Dotti Gross

Ein Kessel Buntes aus den Bereichen Allgäu, Reisen, Camping, Outdoor, Wandern und Lesen

In den letzten Wochen sind mir interessante, lustige, berührende, faszinierende, schockierende Bilder und Videos vor die Augen gekommen. Davon möchte ich euch heute berichten.

Es gibt Neugigkeiten: erstens hatte die Auto-Navi-Halterung ihren ersten Crash-Test und zweitens habe ich die nächsten 25 Jahre definitiv sanfte Haut. Außerdem gab es ein geheimes Geheim-Hörer-Treffen in Nesselwang.

In diesem »Jahrhundertsommer« wachsen und gedeihen die Pflanzen im Garten. Ich erzähle euch von selbst angesetztem, furchtbar stinkenden Brennesseldünger und meinen Gemüse-Erfolgen. Außerdem gibt es etwas Geocaching-Content.

Auf der Heimfahrt von der Ostsee stoppte ich in Schmalkalden in Thüringen. Dort führte mich Jens vom Breitenbacher-Podcast durch seine wunderschöne Heimat. Wir besuchten u.a. die DSV-Sportstätte in Oberhof, Walter Ulbrichts Gästehaus und Kati Wilhelm.

Heute erzähle ich euch von einer cooooolen Eiswelt in Rövershagen, von einem Wellensittich-Haus bei Karls und einem Einkauf ebenda und vom Hansetag in Rostock. Viel Spaß beim Hören wünscht euch DIE HÖRMUPFEL

Im zweiten Teil meiner Ostseeurlaub-Reihe erzähle ich euch vom Gespensterwald und Heiligendamm, von Kühlungsborn und Karls Erlebnisdorf in Rövershagen. Und ich erkläre euch, warum ich noch einmal zur Uni gegangen bin - und zwar in Rostock.

Nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub. Aus diesem Grund bin ich alleine an die Ostsee in ein so genanntes »Frauenhotel« gefahren. Warum? Weshalb? Das erfahrt ihr in dieser Episode.

Wisst ihr, was die »Titan RT« ist? Dann werde ich es euch heute erklären. Ich ziehe außerdem noch ein Fazit zu unserem Harz-Urlaub und empfehle euch einen Rügen-Krimi. Zu guter Letzt bedanke ich mich noch ganz herzlich für Post.

Was haben die Lutherbuche, das Josephskreuz und die Verlobungsurne gemeinsam? Richtig, an ihnen befinden sich Stempelstellen der Harzer Wandernadel. Davon möchte ich euch heute erzählen und davon, dass ich beinahe zur Parksünderin geworden wäre.

183, 185, 186, 37, 36 und 34 - das sind weder Reifen- noch Konfektionsgrößen, sondern die Nummern der Stempelstellen, die wir u.a. während unseres Harz-Urlaubs abgelaufen sind. Welche Touren wunderschön und welche saudoof waren, erfahrt ihr in dieser Episode.